11 Roboter Fotografen | Olympische Fotografie mit Mehrfachbelichtung

1 Aug

Magische Mehrfachbelichtungsfotografien bei den diesjährigen Olympischen Spielen in London.

Die Nachrichtenagentur Reuters schießt aktuell Sportfotos, wie sie vorher noch keiner gesehen hat – mit den technischen, helfenden Händen von 11 Robotern. Diese Roboter-Kamera-Systeme, welche mit den neuesten Canon-Körpern (der 1-DX) bewaffnet sind, ermöglichen es Fotografen sich an an einen Computer zustellen und seine Bewegungen mit einem Joystick fernzusteuern.

Zwei Männer, Fabrizio Bensch und Pawel Kopczynski, entwickelten dieses System. Es ermöglicht den Fotografen, alles von Belichtungszeit, Empfindlichkeit über die Größe des Bildes zu steuern. Die Aufnahmen können im Remote Editing Reuter System fix nachgestreamt werden, danach geht es ab zum Kunden.

Summa summarum bedeutet dies, dass Fotografen bei den Olympischen Spielen bis zu 14 Bilder pro Sekunde schießen können. Das schafft eine unglaubliche Mehrfachbelichtungs-Aufnahme, die die großartigen Bewegungen des Athleten widerspiegelt.

Via
Photocredits: [Reuters], [LA Times], [Telegraph], [Tages Anzeiger]

No comments yet

Leave a Reply

More in PICTORIAL, zFEATURED (14 of 202 articles)
USA Olympic Swimmers Call Me Maybe schwimm team USA